Kategorien
Lifestyle

Verschwendete Zeit?

time you enjoyed wasting is not wasted time

» Zeit, die du genussvoll verschwendet hast, ist keine verschwendete Zeit. « Dieser Spruch begleitet mich nun schon seit einigen Jahren … er entspannt mich und mein ganzes »System« noch immer nachhaltig. Es lässt mich meine Ansprüche an die perfekte Ausgestaltung meines Tages und ein durchgetaktetes Zeitmanagement mit all seinen »To-do«-Listen im Kopf aushebeln. Ich halte inne … genieße es, meine Zeit zu »verschwenden«. Hey cool … es muss gar keinen Sinn machen! Keinen Nutzen haben, keinen Druck, kein hinterfragen, keine Sinnhaftigkeit … wie geil ist das denn.

Sind das nicht die Glücksmomente, die daraus entstehen und letztendlich zählen? Das »Urlaubsfeeling« immer wieder in den Alltag holen, mit genussvollen Auszeiten und vor allem ohne schlechtes Gewissen!

Kleine Glücksmomente

Ein Freund von mir sagte neulich: »Ich genieße es so, jeden Abend das perfekte Dinner anzuschauen.« Er stellt es nicht infrage, ob die Sendung intellektuell wertvoll ist, ob man die Zeit sinnvoller verbringen könnte. Er freut sich jeden Abend darauf, die Sendung ganz bewusst zu genießen und dabei abzuschalten. Das ist für ihn schon ein Ritual, um den Alltagsstress loszulassen und den Abend gemütlich einzuläuten.

Für meinen Cousin Tom ist es super entspannend, eine Runde Golf auf seiner Spielkonsole zu spielen. Gestern haben wir uns darüber unterhalten, dass er das zukünftig mit gutem Gewissen machen möchte. Bisher hat er es als absolute Zeitverschwendung angesehen. Das ist doch schade. Es gibt doch Dinge, die wir alle gerne machen, auf die wir vielleicht nicht stolz sind und die wir am liebsten auch nicht an die große Glocke hängen wollen, obwohl sie uns doch eigentlich Freude machen, entspannen und abschalten lassen.

Meine Kollegin Eva erzählte mir was sehr Ähnliches: Das Highlight ihrer Woche bereitet sie sich meistens am Samstagnachmittag: Der Freund wird kurzer Hand aus dem Wohnzimmer verbannt, sie setzt sich auf die Couch und schaut sich in ihren Lieblings-Reality-TV-Sendungen an, wer »die letzte Rose« oder »kein Foto« bekommt. Welch ein schöner Ausgleich im Alltag – Hirn aus, Glotze an – und das mit gutem Gewissen 🙂

Ein Schild mit dem Spruch »n'Scheiß muss ich ...« platziert in einer Schale mit maritimer Deko. Es beinhaltet auch die Botschaft, seine Zeit damit zu »verschwenden«, was man gerne tut.
Dieses Schild erinnert mich stets daran, dass ich mir Zeit für mich nehmen kann, egal was ich noch erledigen sollte.

Ein Zitat meines Opas Josef Frommlet fällt mir dazu immer wieder ein: »Hauptsach‘ der Mensch hat a Freud‘, au wenn er d’Laus an der Baumkette spazieren führt.«

Die Essenz: Zeit, die du genießt, ist niemals verschwendete Zeit

Erlaube es dir, mit gutem Gewissen das zu tun, was dich glücklich macht, egal wie du es selbst beurteilst oder was andere eventuell darüber denken. Eigentlich ist es ganz einfach. Du darfst dir immer wieder mal erlauben, nur das zu tun, was dein Herz zum Singen bringt, ohne Wenn und Aber.

Und jetzt du:

Was ist deine »verschwendete Zeit», die dich am glücklichsten macht? Hinterlass uns gerne einen Kommentar. Wir sind schon sehr gespannt.

Herzlichst, eure Claudia

Claudia Fischer

P.S.: Für den nächsten Blog-Beitrag machen wir Mädels vom Calu-Marketing-Team uns Gedanken, wie wir unsere Zeit am liebsten genießen. Sei gespannt 🙂

18 Antworten auf „Verschwendete Zeit?“

Um 18 Uhr setze ich mich fast täglich vor den Fernseher und schaue mir die Soko Krimis aus Hamburg, Wismar und Stuttgart an. Sicherlich könnte ich die Zeit sinnvoller nutzen, aber es macht mir Spass zu rätseln wer der Mörder ist und diese Stunde vergeudete Zeit genieße ich sehr.

Liebe Berta, vielen herzlichen Dank für deinen tollen Kommentar. Genau darum gehts 🙂 Mit gutem Gewissen Zeit zu genießen – ganz egal, was andere darüber denken. Herzliche Grüße Claudia Fischer mit den Calu-Mädels

Ich mache einmal in der Woche einen „Kosmetiker-Tag“, indem ich mein Gesicht und Hals ausführlicher pflege, also mit Peeling und Feuchtigkeits-maske. Während der 15 min Einwirkung mache ich Meditation.
Ich lese auch gern, male hin und wieder Mantras bunt aus und suche mir im TV gern Musiksendungen aus, die mir zusagen oder Dokumentarfilme.
Danke für Deine Tipps. Sie sind gut.

Liebe Hannelore, das ist eine fantastische Idee einen Kosmetik-Tag einzulegen – seiner Haut und seiner Seele und sich selbst etwas Gutes zu tun. Vielen Dank für die Inspiration. Herzliche Grüße Claudia Fischer mit den Calu-Mädels

Ich liebe es mir über YouTube Massage-oder ASMR Videos anzuschauen. Das entspannt mich total. Am Besten über Kopfhörer. 😊 Und ich schaue mir „ Den Bergdoktor“ an. Dieser tolle Arzt, der immer so viel Zeit für seine Patienten hat und ständig dort hinfährt. Und die bekommen immer die tollsten Untersuchungen. 😂 Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so eine Serie zum Abschalten anschaue. 🤦🏻‍♀️ Und das ist keine Verschwendung, weil es mir gut tut. Und der Spruch von oben ist klasse. 👍🏻

Liebe Christina, danke für deinen tollen Beitrag. Du triffst den Nagel auf den Kopf, genau das wollten wir damit ausdrücken. Herzliche Grüße Claudia Fischer mit den Calu-Mädels

Also erst einmal vielen herzlichen Dank für den so wervollen Blog, da wird man doch so richtig motiviert. Ich lasse mal dss Geschirr stehen (habe noch keine Spülmaschine) lege die Beine hoch und lese ein schönes Buch.

Liebe Margret, vielen herzlichen Dank für deine Antwort. Wie schön, dass wir dich motivieren konnten, deine Freizeit zu genießen. Herzliche Grüße Claudia Fischer mit den Calu-Mädels

Liebe Claudia Fischer,

das sollte das Wichtigste in unserem Leben sein! Ihr Beitrag hat mich mehr als nur angesprochen, auch deswegen, weil er sehr lebensecht geschrieben ist. Das hat mich verführt und zwar zum Schreiben.

Auch wenn die eine oder andere Aufgabe darauf wartet erledigt zu werden, nehme ich mir eine Stunde Zeit und trete ordentlich in die Pedalen meines Crosstrainers, danach herrlich Duschen und mit Calu Pflegen. Dann fühle ich mich wie neugeboren. Mein Kopf ist frei für Neues und Schönes. Oder, ein schöner Spaziegang in der Natur und an der frischen Luft. Oder unserer Katze Siri ein paar Streicheleinheiten geben. Das tut auch mir gut. Auch bei einem schönen Film kann ich gut entspannen und die so wertvollen Glücksmomente kehren in mein Herz. Doch auch ein selbst zubereitetes und entspanntes Essen in harmonischem Gespräch mit meiner Familie setzten Glückshormone frei. Was hätte ich nicht alles in dieser Zeit erledigen können 🌞.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen Gesundheit, Freude im und am Leben und ganz viele Glücksmomente.

Zudem nutze ich die Gelegenheit und bedanke mich ganz herzlich bei Ihnen und Ihrem Team für die wunderbaren und umweltfreundlichen, einfach natürlichen Pflegeprodukte der Calu-Kosmetik. Qualität und Konzept haben sich bewährt. Bei mir kommt nur noch Calu zum Einsatz.

Alles Gute, einen entspannten Sonntag und herzliche Grüße Ihre treue Kundin Kerstin Tuchen 🤗

Liebe Kerstin, vielen herzlichen Dank, dass Sie Ihre Glücksmomente mit uns teilen. Das ist wirklich wunderschön. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ebenfalls alles Gute, Gesundheit und Freude. Herzliche Grüße Claudia Fischer mit den Calu-Mädels

Wenn Du Deinen Partner der Dich über 50 Jahre im Leben
begleitet hat verlierst, dass wertvollste in Deiner Lebenszeit,
braucht Du über vergeudete Zeit nicht mehr nach zu denken.
Dann hast Du alle Zeit der Welt.

Liebe Monika, ich habe in meinem Leben auch schon geliebte Menschen viel zu früh verloren. Mein Bruder ist mit 37 Jahren tödlich verunglückt, um nur einen Verlust zu nennen. Ich fühle mit dir. Alles Gute für dich und herzliche Grüße, Claudia Fischer.

Verschwendete Zeit? Ich bin 52 Jahre alt aber ich liebe die Musik meiner 18jährigen Tochter nämlich Pop und Rock aus Südkorea. Wenn ich diese Lieder höre dann schalte ich komplett ab und fliege gedanklich den Sorgen und dem Streß davon. Das entspannt mich total weil dann auch jeglicher Ärger verfliegt. Also eine bestens angelegte Zeit….

Liebe Hedwig, vielen Dank für deinen Beitrag. Musik ist eine herrliche Quelle um loszulassen und abzuschalten. Danke, dass du uns daran erinnert hast. Herzliche Grüße Claudia Fischer mit den Calu-Mädels

Jeden Donnerstag Nachmittag skype ich mit Menschen aus Amerika, England und Taiwan. Wir sprechen über die uralte TV Sendung Bonanza. Es mischen sich Kindheitserinnerungen, die erste Liebe (Little Joe) und unsere Liebe zu selbstgeschriebenen Fanfiction Geschichten. Zeitreisen können so wunderbar sein.

Liebe Helga, das ist ja eine wunderbare Idee, gerade in diesen Zeiten, wo wir uns mit sozialen Kontakten zurückhalten sollen. Was für ein wunderbarer Impuls, vielen Dank. Herzliche Grüße Claudia Fischer mit den Calu-Mädels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.